Mittwoch, 20. April 2011

8. Wie sah eine mittelalterliche Stadt aus (Aufbau, Gebäude)?

Aufbau der Stadt im Mittelalter

1. Rathaus
2. Kirche
3. Marktplatz
4. Marktbrunnen
5. Wohngebäude der Patrizier
6. Stadtmauer mit Graben
7. Stadttor
8. Landwirtschaft der Bauern
9. Galgen

Rathaus: Sitz des Bürgermeisters(Patrizier), von den hohen Adligen
Kirche: Zum beten für die Leute der ganzen Stadt, vielleicht auch zum verkünden geeignet, wenn ein Krieg ansteht.
Marktplatz + Marktbrunnen: Zum Einkaufen geeignet, und zum Wasser holen geeignet. Auf dem Marktplatz werden täglich Lebensmittel verkauft, natürlich haben die Patrizier vorrang.
Wohngebäude der Patrizier: Wie es schon sagt die Unterkünfte ("Villen") der Adligen.
Stadtmauern mit Grabe: Schutz vor Außwärtigen.
Stadttor: Einlass für die Bewohner der Stadt, und auch als Schutz dient es. 
Landwirtschaft der Bauern: Anbau von Lebnsmitteln für die Bewohner.
Galgen: Zum Bestrafen von Flüchtlingen.  

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen